Luisa

Luisa Kahlfeld luisa

Seit zwei Wochen hat f&art mit Luisa eine Praktikantin, die bei Postings und in Recherchedingen der Chefredaktion assistierend zur Seite steht. Weil ich bereits bei Two for Fashion von den Modepilotinnen getagged wurde und Fragen zu komischen Blicken beantwortet habe, darf das Luisa an dieser Stelle tun und sich damit gleich bei den f&art Lesern vorstellen:

Für was erntest du komische Blicke auf der Straße(stylingtechnisch)?
Komische Blicke ernte ich wenn ich meine Fell Weste im Sommer trage. Ich liebe diese Weste einfach so sehr, dass ich auch bei warmen Wetter nicht auf sie verzichten will!
Generell finde ich aber macht es auch einen Unterschied wo man in Berlin unterwegs ist. Wenn man etwas Ausgefallenes an hat, wie zum Bespiel rote Fransensandalen mit Nieten, werfen mir die Leute in West-Berlin komische Blicke zu, aber in Mitte interessiert sich keiner dafür.

luisa luisa

Wie gehst du mit solchen Blicken um?
Wenn mir auffällt das ich komisch angeschaut werde, reagiere ich meistens gar nicht. Wenn die Person mich aber echt latent anstarrt, starre ich zurück oder lache einfach. Mann sollte Mode nicht so ernst nehmen!

Provozierst du gerne bzw. fällst du gerne auf? (klamottentechnisch)
Nein, generell will ich mit meinen Kleidungsstil nicht provozieren, dazu ist er auch viel zu schlicht! Auf Parties ziehe ich aber gerne manchmal etwas Extravagantes an, aber nicht um aufzufallen, sondern weil ich einfach gerne neue Sachen ausprobiere!

Getagged wurden wir übrigens von Gretels Garden und geben den Kelch weiter an:

http://www.vioislostinfashion.blogspot.com
http://reigen.tumblr.com
http://zimtundzucker.blogspot.com
http://www.lachsbroetchen.blogspot.com

Du Juan Editorial for Vogue Paris, August 2009

Model: Du Juan (IMG)
Editorial: ADN de la Mode
Magazine: Vogue Paris, August 2009
Photographer: Inez & Vinoodh
Stylist: Carine Roitfeld

Source: Scanned by AngelLover; Flashbang @ tFs

Shu Pei Editorial for Elle Italia, August 2009

Model: Shu Pei (NEXT)
Editorial: Nuovi Mix (New Faces)
Magazine: Elle Italia, August 2009
Photographer: Alexei Hay
Stylist: Alberto Zanoletti

Source: All Beauty Is Sad

Statussymbol 03 / Wasser


credit: evianjeanpaulgaultier.com

Unser Leben könnte bis ins kleinste Detail durchgestylt sein, wenn wir es zulassen würden. Mal abgesehen von Korrekturen, die sich an unseren Körpern vornehmen lassen, schlafen wir in schönen Betten, tippen auf schönen Computern, kleiden uns in schöne Stoffe, wohnen in schönen Hotels, fahren schöne Autos und trinken schönes Wasser aus schönen Flaschen. Irgendwann habe ich erfahren, dass Models Evian Wasser trinken aus durchsichtigen Plastikflaschen mit rosa Etikett und hellblauem Schraubverschluss. Wie uncool erschien mir da plötzlich die Rossbacher Urquelle in ihrer mattgrünen Universalglaspfandflasche (übrigens eine tolle deutsche Erfindung!), die es damals bei mir zu Hause immer gab. Ich wollte den richtigen Scheiß, den den es in Paris, Mailand und New York gibt, der von dem die Flasche das doppelte kostet und der, der mich ausschauen läßt wie eine extrem stylische Bürgerin von Welt.

Rückblickend betrachtet war ich vielleicht gar nicht so verdammenswert, weil ich immerhin die Flasche immer und immer wieder mit Leitungswasser füllte, denn was drin ist, wusste ja keiner so genau, drin in der Statusplastikflasche. Ich will nicht sagen, dass ich bis heute weiser geworden bin. Ich kaufe noch immer das Wasser in der schönsten Flasche und bilde mir ein, dass das Leitungswasser - das nachgewiesenermaßen besonders in Deutschland oft strengeren Reinheitsauflagen unterliegt als Flaschenwasser - mir irgendwie nicht schmeckt (hängt natürlich auch davon ab, wo man gerade ist!). Eine triftigen Grund dafür, kohlensäurefreies Plastikflaschenwasser der stillen Rohrperle vorzuziehen - außer vielleicht antike Wasserrohre oder ein Aufenthalt in Delhi - gibt es nicht wirklich. Oft bilde ich mir ein, dass es mich zu einem etwas besseren Menschen macht, wenn ich Dinge in vollstem Wissen ihrer Unrichtigkeit trotzdem tue - praktisch Mord statt Totschlag begehe - streng genommen ist es aber wohl genau das Gegenteil...

Dennoch lege ich allen diesen Film ans Herz, schließlich wohnen in meiner Brust zwei Seelen.



Mein aktuelles Lieblingswasser ist übrigens von Vöslauer aus Niederösterreich. Aufwendig, umweltverpestend nach Berlin gekarrt. Ich kaufe es auch nur manchmal. Auf der anderen Seite würde es wieder einen Industriezweig das Genick brechen, würden wir alle aufs Leitungswasser umsteigen.

Hye Park Editorial for Vogue Korea, August 2009

Why is Hye Park getting some of the worst editorials lately? Her work for US Elle, June 2009 was beyond hideous. And now this marginal crap from Vogue Korea.

Come on guy, she's a beautiful girl -- work with that. Stop trying to make her look edgy and avant garde. Cos' it isn't working!

Model: Hye Park (Trump)
Editorial: Extreme Beauty
Magazine: Vogue Korea, August 2009
Photographer: Lee Gun Ho

Source: Chrisis511 @ tFs

I'm a Smoker in Favour



Ich mag Florian Heinke, den Frankfurter Städelschüler mit den großen cineastischen Bildern. Und wenn ich einmal eine sehr große Wand habe, dann wird da sicher ein Heinke dranhängen. Und Ja, Rauchen tut er gerne. Liebe Grüße nach Frankfurt :)

Daul Kim Editorial for Vogue Nippon, September 2009

Model: Daul Kim (NEXT)
Editorial: Prime Time
Magazine: Vogue Nippon, September 2009
Photographer: Francois Nars
Stylist: Patti Wilson @ Management Artists Organization

Source: Fashion Gone Rouge

Neues für den Kaffeetisch....

David Roemer
© David Roemer

Seit Juli 2009 gibt es nun ein neues Bilderbuch, mit dem wir unseren überfüllten Coffee Table zusätzlich beladen können. Das kürzlich im Kölner daab Verlag erschienene Buch “Contemporary Fashion Photographers” präsentiert auf 500 Seiten die Arbeiten von 50 international erfolgreichen Modefotografen. Anhand der Fragen ‘What makes a perfect picture?’,’ What do you want to express with your photography?’ und ‘What would your dream shoot be?’ stellen sich nicht nur bekannte Vertreter wie Fergues Padel (Qvest Magazine, Dazed and Confused), Timothy Barnes (Schumacher Kampagne, Elle) oder David Slijper (W Magazine, Italien Vogue) vor, sondern auch Newcomer der Szene. Trotzdem fehlen dem Buch namenhafte Größen wie Patrick Demarchelier, Peter Lindberg oder Ellen von Unwerth.

Allein die Bildauswahl der Redakteure wäre zu bemängeln, sind doch nicht wenige Fotografen auf ihren Websites mit durchaus ansprechenderen Motiven präsentiert. Dem interessierten Leser fehlt es auch an erklärendem Text, der die Fotografien in das richtige Licht rücken würde ohne den Leser mit der Frage ‘Was ist eigentlich contemporary?’ allein zu lassen.

Fazit: ‘Contemporary Fashion Photographers’ ist ein weiteres schön anzuschauendes, herrlich zum zeit totschlagen geeignetes Bilderbuch. Mit seinen € 69,95 ein gewohnt hochpreisiger Spaß.

Philip Gay Philip Gay
© Philip Gay

Nicolas Wagner Sarah Maurer
© Nicolas Wagner und © Sarah Maurer

Jennifer Tzar
© Jennifer Tzar



Mehr Informationen hier.

Merce Cunningham ist tot



Dass die Amis das nicht verstehen konnten, verwundert nicht wirklich. John Cage UND Merce Cunningham, um damit klar zu kommen muss man mindestens einmal in seinem Leben in Paris gewesen sein! Whatever... Es geht um Bewegung, um Körperlichkeit, und ich liebe es!

Gehaltvollere Informationen bei Spiegel Online.

Du Juan Editorial for Vogue China, August 2009

Model: Du Juan (IMG)
Editorial: Inspired by China
Magazine: Vogue China, August 2009
Photographer: Quentin Shih

Source: Scanned by kazaf; seansun @ tFs

Catwalks: Mein Freund Michael und sein Freund Armin...



Mehr zu dem was die Gäste zur Catwalks Ausstellung in Düsseldorf zu sagen hatten hier. Einen kleinen Rundgang durch die Installtion gibt es hier und wenn ich die Zeit und Muse finde, etwas dazu zu schreiben, dann werde ich das bald machen...

So sah es übrigens auf dem Laufsteg aus, das Jackett von Yohji Yamamoto:


credit: style.com

Hyoni Kang Editorial for 10 Magazine, Winter 2008

Model: Hyoni Kang (Ford)
Editorial: So Pretty You Drive Me Loco
Magazine: 10 Magazine, Winter 2008
Photographer: Joe Gaffney

Source: Models.com

Tao Editorial for US Elle, July 2009

Model: Tao Okamoto (Supreme)
Editorial: Red Badge of Sexy
Magazine: US Elle, July 2009
Photographer: Unknown

Source: Zinio.com

Tao Okamoto Editorial for Vogue Paris, August 2009

Models: Tao Okamoto (Supreme) & Ranya Mordanova (Supreme)
Editorial: Unknown
Magazine: Vogue Paris, August 2009
Photographer: Inez & Vinoodh
Stylist: Carine Roitfeld

Source: Scanned by AngelLover; Flashbang @ tFs

meet me at the zoo

meet me at the zoo
meet me at the zoo

New Wave is a showcase of the people behind the lens - the fashion industry's up and coming photographers, stylists, hair/makeup artists, casting directors, designers, illustrators and more. Now expanding to feature original content, New Wave is dedicated to discovering the new generation of fashion talent. (Quelle)

meet me at the zoo meet me at the zoo
meet me at the zoo

Photography by Zoey Grossman | Styling by Brett Bailey
Makeup by Samuel Paul | Hair by Tony Vin
Model Abby Brothers @ Vision LA

credit: http://www.theones2watch.com/newwave

Tao Okamoto & Mey Bun Editorial for Vogue Russia, August 2009

Models: Tao Okamoto (Supreme) & Mey Bun (New York)
Editorial: Impossible is Possible
Magazine: Vogue Russia, August 2009
Photographer: Terry Tsolis
Stylist: Simon Robins

Source: FashionGoneVogue via JSYK @ tFs

Also die Mary ist ja gerade in Wien...



credit: Mary Scherpe

...dort isst sie viel, wehrte Deppen ab und fotografiert auch. An diesem Sonntag leitet sie einen Workshop, in dem maximal 10 Teilnehmern erklärt werden wird, wie man ein gutes Streetstylefoto mache. Mehr Informationen dazu gibt sie auf quite contrary.

Mackenzie Hamilton Editorial for Vogue China, July 2009

Model: Mackenzie Hamilton (DNA)
Editorial: The Rays of the Sun
Magazine: Vogue China, July 2009
Photographer: Camilla Akrans
Stylist: Ida

Source: kazaf @ tFs

Blog Archive